VW Touran – der Familien Kompaktvan mit PKW Feeling

Automobil  2 comments

Die Mehrlingsmamas haben hohe Ansprüche an das Familienauto. Oft müssen mehr als 2 Kinder im Auto untergebracht werden, manchmal mit den Freunden der Kinder und oft auch mit Gepäck. Ein normaler PKW kann diesen Ansprüchen meist nicht genügen, ein Van muss her. Doch wenn man nicht auf das PKW Gefühl verzichten will, brauch es einen Kompromiss. Diesen schaffte VW mit dem VW Touran.

IMG_5232

Der VW Touran – der kompakte Van

In Amsterdam hatte ich die Gelegenheit den neuen Touran in Augenschein zu nehmen und ausgiebig über Hollands Straßen zu fahren.

Mein erster Eindruck war sehr positiv. Ich war angetan vom Design. Er wirkte schnittig und modern, ich mochte seine Formen sofort. Ich setzte mich hinters Steuer und betrachtete das Interieur. Es sah nicht nur wertig aus, es fühlte sich auch wertig an. Ich mochte die dunklen Sitze und fand es insgesamt sehr geschmackvoll gestaltet. Dunkle Sitze sind übrigens bei Kindern immer ratsam…. das nur mal am Rande erwähnt.

IMG_5316IMG_5329

Er bietet Platz

Mit bis zu 7 Sitzen kommt der Touran daher. Freunde der Kinder mitzunehmen ist da kein Problem mehr. Die hinteren 2 Sitzreihen lassen sich komplett umlegen und ergeben eine plane Fläche. Auch der Beifahrersitz ist leicht umzuklappen und schon kann ein bis zu 2,70 m hoher Kleiderschrank im Möbelhaus gekauft werden, ohne dass man direkt einen Transporter mieten muss. Wer mit 7 Personen im Wagen fährt, dem bleibt nicht viel Kofferraum übrig, doch wer die hinteren Sitze umklappt, für den reicht der Kofferraum als 5köpfige Familie locker aus.

IMG_5328

Auch auf dem Fahrersitz hatte ich ausreichend Platz. Ich fühlte mich in keiner Weise beengt und der Sitz ist angenehm einzustellen. Mir gefiel besonders, dass ich ihn recht hoch “pumpen” konnte und so eine gute Übersicht über die Straße hatte. Den Sitz gibt es in verschiedenen Varianten, so kann man ihn auch mit Sitzflächenerweiterungsfunktion bekommen und natürlich mit Massagefunktion.

IMG_5334

Platz bietet er auch in der zweiten Sitzreihe. Die Sitze sind einzeln einzustellen und bieten ausreichend Platz für die Beinfreiheit der Mitfahrer. Die dritte Sitzreihe kann durchaus auch bequem erreicht werden, für mich müsste die zweite Sitzreihe dafür jedoch mal kurz die Sitze etwas vorziehen. Wer mit Kindersitzen unterwegs ist, wird sich über 5 x ISOFIX bei den Sitzen freuen.

IMG_5404

Ablagefächer ohne Ende

Bis zu  47 Ablagen finden sich im Auto. Da kann man ein wahres Suchspiel veranstalten, denn überall finden sich kleine feine Fächer und Ablagen. Mir gefiel besonders die Gummierung im Cockpitbereich, denn da bleibt das Smartphone sicher verwahrt.

IMG_5486

Das Fahrvergnügen

Ich hatte das Vergnügen einen TDI mit 110kW / 150 PS mit 6-Gang Schaltung zu fahren. Absolut ausreichend für meinen Geschmack. Er zog gut an, war gemütlich und fuhr sich ehrlich gesagt nicht wirklich Van-artig. Und genau das ist ein sehr großes Plus des Touran. Er bietet Platz und bringt bis zu 7 Personen unter ohne einem das PKW Feeling zu nehmen. Das Einparken fiel ebenfalls leicht, wobei mir da die Rückfahrkamera sehr geholfen hat. Wenden konnte ich ihn sogar auf kleinstem Raum. Dies erprobte ich direkt vor einer Polizeistation, denn ich schien beim Ausfahren von einem Parkplatz, verkehrt herum in eine Einbahnstraße gebogen zu sein. Da stand zwar nirgends ein Schild, aber die beidseitig nur in eine Richtung parkenden Autos in der schmalen Straße verunsicherten mich und ließen mich an der ersten T-Kreuzung lieber mal wenden….

IMG_5518

Komfort und Sicherheit beim Fahren

Der Touran bietet auch allerlei Komfort und Sicherheit. Die Multikollisionsbremse und der proaktive Insassenschutz sind serienmäßig vorhanden. Insgesamt bietet er bis zu 9 Airbags. Und auch ACC, Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion, Site Assist mit Ausparkassistent, Trailer Assist, Emergency Assist und Stauassist sind möglich. Im Bereich Komfort sei hier noch die Fahrprofilauswahl zu erwähnen, mit welcher sich unterschiedliche Fahrer ihr Auto sozusagen ganz persönlich einstellen können. Dank Easy Open bedarf es kein Schlüssel mehr in Zündschlösser stecken. Und auch der Kofferraum kann sich per Fuß-Kick unters Auto automatisch öffnen lassen. Man sollte jedoch den Schlüssel dabei in der Hand halten, sonst funktioniert dies natürlich nicht. Auch die elektrische Parkbreme ist sehr praktisch. Beim Anfahren löst sie sich automatisch. Gerade wer in hügeliger Berglandschaft lebt, wird dies beim Anfahren zu schätzen wissen.

IMG_5307

Meine persönliches Highlights sind der Trailer Assist und die “Stau voraus” Navi Funktion

Den Trailer Assist durfte ich bereits beim VW Passat kennenlernen und war sofort begeistert. Als Camperin ist Wohnwagenfahren für mich nichts Neues, doch ich erinnere mich immer wieder schmunzelnd an die Versuche mancher Camper ihren Wohnwagen rückwärts auf einen Stellplatz zu bekommen. Grundsätzlich wurde rechts/links Lenkung vertauscht. Der Trailer Assist nimmt einem dieses Problem ab. Die Steuerung über einen kleinen Joystick finde ich dabei sehr komfortabel.

Eine kleines Highlight des Navis namens “Stau voraus” konnte ich direkt live in Holland testen, denn ich stand in einem 5 km Stau auf der Autobahn. Mit einem kurzen Klick im Navi gab ich die “Stau voraus” Länge an und schwubs, wurde für mich eine neue Route berechnet, die mich den Stau umfahren ließ. Funktionierte innerhalb der Stadt übrigens auch hervorragen. Ich stand an einer sehr langsam schaltenden Ampel, sehr weit entfernt. Bestimmt 25 Autos vor mir, nur 5 kamen jeweils herüber. Ich aktivierte erneut die “Stau voraus” Funktion und wurde geschickt um die Ampel herum geleitet.

Übrigens wäre der Stau dank Stauassistent auch sehr komfortabel zu fahren gewesen, zumindest wenn man nicht in Zeitnot ist und daher den Stau “ausfahren” kann. 🙂

IMG_5493

Kleine Familien-Highlights

Der Wagen ist maximal connected. Er kann als Wlan-Hotspot dienen, bietet Apple Carplay, Android Auto und natürlich Mirror Link. Per Wlan kann nun dank Cam Connect auch eine GoPro verbunden werden. Diese findet dank unterschiedlicher Halterungsmöglichkeiten im Auto vielfachen Einsatz. Hinten an der Rückenlehne der zweiten Reihe angebracht, liefert sie beim Fahren alle 5 Sekunden ein Bild der Kinder im Reboarder. Man hat seine Kinder vorn im Display im Blick. Sie zeichnet dabei auf Wunsch auch direkt und flüssig auf. Vorn angebracht, kann man lustige Fahrten spontan filmen. Und für YouTuber, wie mich, bietet dies System noch viele weitere Möglichkeiten des Einsatzes.

Auch sehr praktisch für Familien ist die elektronische Sprachverstärkung. Der Papa (ja ganz Klischee) muss nicht mehr nach hinten “brüllen”, damit er sich Gehör verschafft. Dank Sprachverstärkung (glücklicherweise nur von vorn nach hinten), kommt seine Stimme klar und deutlich bei den Kids an. Ob die Kinder dann jedoch hören, steht auf einem ganz anderen Blatt Papier. 😉

IMG_5509

Mein Fazit

Auch dies Auto wäre genau für meine Familie und mich passend. 7 Sitze, im Boden versenkbar, ausreichend Kofferraumplatz bei nur 5 Personen unterwegs, tolles Design, tolles Fahrgefühl, schöne Assistenzsysteme, doch ja auch dies Auto würde mir als Familienwagen für uns gefallen. Preislich liegt er bei um die 35.000 Euro in der Variante, wie ich ihn fuhr. Damit ist er im Preis doch näher am Budget von Familien als sein großer Bruder der Sharan.

Würde ich ihn kaufen? Ja würde ich, denn es machte mir unheimlich Spaß ihn als Schaltwagen zu fahren und er bot mir genau das alles, was ich für meine Familie brauche. Insgesamt sehe ich ihn als sehr guten Wagen für Familien mit bis zu 3 Kindern. Bei 4 und mehr muss man entweder dauerhaft mit Topcase fahren oder doch zum Sharan greifen.

Weitere Fotos vom Touran >>>
Videos zum Infotainmentsystem >>> 
Weitere Informationen zum Touran >>>

2 comments to VW Touran – der Familien Kompaktvan mit PKW Feeling

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>