Die Qual der Wahl: Welche Werkstatt wähle ich für meine Autoreparatur?

Automobil  2 comments

Wenn das Auto streikt, ist es mehr als ärgerlich. Dank öffentlicher Verkehrsmittel und Mietwagen ist die Mobilität nur begrenzt eingeschränkt, doch bleibt es ein Ärgernis, welches stets extra Kosten verursacht. Auto Werkstätten sind Dienstleister und berechnen ihre Preise daher oft sehr unterschiedlich. Vor allem bei freien Werkstätten gibt es radikale Preisunterschiede. Doch wohin gebe ich mein Auto? Welche Werkstatt ist für mich die richtige? Wann empfiehlt sich eine freie Werkstatt und wann eine Fachwerkstatt?

Contorion hat sich die selbe Frage gestellt und sich dem Thema mal angenommen. Herauskam diese Übersichtsgrafik.

Die Grafik lässt eigentlich keine Fragen offen.

Freie Werkstätten sind super bei:

  • Ölwechsel
  • Lackschäden
  • Auspruffproblemen
  • Achsenproblemen

Fachwerkstätten haben die Nase vorn bei:

  • Software und Steuerrungsproblemen
  • Getriebeschäden
  • Spezialfällen
  • Garantieschäden

Und in diesen Fällen sind sowohl freie Werkstätten als auch Fachwerkstätten eine gute Wahl:

  • Motorschäden
  • Unfällen
  • Elektronikproblemen

car-1751753_1920

Ich gebe mein Auto fast ausschließlich zu einer freien Werkstatt, da mein alter Mercedes noch wenig Technik verbaut hat und es daher eigentlich nie notwendig ist, eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Einzig beim geklauten Stern muss ich ständig – wirklich ständig – zur Mercedes Niederlassung. Das nervt wirklich. Blindstutzen gab es für mein Auto nie. Selbst die Antenne hat man mir mittlerweile geklaut. Da meine Teilkasko keinen Selbstbehalt hat, ist es jedoch problemlos und günstig zu ersetzen. Ist aber immer ein kleiner Aufwand mit verbunden.

Mein Vorteil an der freien Werkstatt ist, dass es günstiger ist. Da meine Werkstatt nicht an Lieferanten gebunden ist, kann frei gesucht werden. Außerdem kenne ich meine Werkstatt schon so lange, dass ich meine Teile bei Ebay selbst kaufe und nur hinbringe und einzig den Einbau bezahlen muss. Ein sehr großer Vorteil, den Fachwerkstätten eigentlich nie mitmachen. Hinzu kommt, dass mein Bruder Auto-Tunning Fan ist und viele Einbauten und Reparaturen übernehmen kann.

Wie handhabt Ihr das? Geht Ihr lieber zur Fachwerkstatt oder zu einer freien Werkstatt? Oder habt Ihr ein ganz eigenes Entscheidungsmuster bei welchen Schäden Ihr wohin geht?

© Foto danvolks99 / pixabay

2 comments to Die Qual der Wahl: Welche Werkstatt wähle ich für meine Autoreparatur?

  • Marcel  says:

    man muss einfach ein bisschen recherchieren, viele Autowerkstätte verkaufen Autoteile viel teurer und fördern auch viel mehr pro/Stunde. man weiß auch garnicht wie viel von dem ganzen geld versteuert wird. Bei der ersten Reperatur einfach zu mehreren Wrrkstätten fahren und einen Koste-vor-Anschlag kriegen.

    LG aus Berlin

    Marcel

  • Sven George  says:

    Hallo das ist einmal ein Artikel nach meinem Geschmack. Auf was man achten sollte deutlich aufgeführt. Eine gründliche Recherche über Autowerkstätten kann man im Internet heutzutage durchführen. Also ich nehme nicht die erste beste Werkstatt. Sondern schaue gründlich im Internet. Google Bewertungen helfen ebenso weiter.

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>